Der erste Schwangerschaftsmonat


Frauenärzte und Hebammen bevorzugen aber die Einteilung in Schwangerschaftswochen (SSW). Bei dieser Methode beginnt eine Schwangerschaft schon mit dem ersten Tag der letzten Periode. Also bereits bevor eine Befruchtung erfolgt ist. In der 1. und 2. SSW besteht also noch gar keine Schwangerschaft.

 

Erst ab dem Eisprung in der dritten Schwangerschaftswoche kann es zu einer Befruchtung kommen. Mit Ausbleiben der Periode in der 5. Schwangerschaftswoche kann ein Schwangerschaftstest durchgeführt und so eine Schwangerschaft erkannt werden.

 

Die befruchtete Eizelle wandert in die Gebärmutter und nistet sich dort ein. Dabei kann es zu einer Einnistungsblutung kommen. Dies ist normal und kein Grund zur Besorgnis.

 

www.baby-markt.de
 

Bei der Einnistung hat sich die Eizelle bereits vielfach geteilt und besteht nun aus rund 200 Zellen. Einige davon entwickeln sich zum eigentlichen Embryo, andere werden später den Mutterkuchen (Plazenta) bilden. In der 6. Schwangerschaftswoche ist der Embryo bereits auf die Größe eines Reiskorns herangewachsen. Ab der 7. Schwangerschaftswoche werden alle wichtigen Organe angelegt. In der 8. Woche hat der Embryo bereits eine Scheitel-Steiß-Länge (SSL) zwischen 9 und 15 mm erreicht.


 

zurück zu baby.de